Aloe und ihre magisch heilenden Eigenschaften

Lindert, spendet Feuchtigkeit, beschleunigt das Heilen von Wunden. Heilt Allergien, verkleinert den Zuckerspiegel, stärkt das Immunsystem. Duftet schön und zusätzlich wächst es in einem Blumentopf auf deiner Fensterbank. Was ist das? Aloe! Lerne seine Eigenschaften und Anwendungen kennen, dann wirst du dich nicht mehr um das Aussehen deiner Haut und den Zustand deiner Gesundheit sorgen.
Häusliche Methoden gegen jegliche Beschwerden sind am besten. Rezepturen, die von Generationen an Generationen weitergegeben werden, wirken immer. Meistens sind wir uns nicht ganz bewusst, dass das, was wir im Kühlschrank, im Schrank, sogar auf der Fensterbank oder auf dem Balkon haben, dein Aussehen und Selbstbewusstsein verbessert. So ein Wunder der Natur ist Aloe.
Ein wenig Botanik

Aloe tritt auf der arabischen Halbinsel, in Afrika, Australien, Nordamerika und auf Madagaskar auf. Er wird auch in Gewächshäusern angebaut. Aloe wurde schon in Altertum ausgenutzt, zum Einbalsamieren von Leichen, hat unangenehme Düfte neutralisiert und Insekten abgeschreckt, hat Parfüms ersetzt. Heutzutage wird es zum Zwecke der Medizin benutzt. Aloe besitzt dicke, fleischige Blätter mit stacheligen Rändern, das Innere ist mit Saft gefüllt. Bekannt sind über 300 Gattungen von Aloe, davon besitzen 20 heilende Eigenschaften ( werden zur Produktion von Medikamenten benutzt ), zwei haben nur eine Anwendung in der Kosmetologie und Dermatologie gefunden. Es sind einmal eine Holz Aloe und zum anderen eine gewöhnliche Aloe ( bekannt als Aloe Vera ). Die aktiven Inhaltsstoffe von Aloe, darin unter anderem Microelemente ( Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen, Zink ) und Vitamine ( aus der Gruppe B: B1, B2, B6, B12 und C, E, Provitamin A, Folsäure ), zerstören freie Radikale, schützen vor Sonnenstrahlen, beschleunigen die Produktion von Antikörpern, besitzen einer Mykose vorbeugende und antibakterielle Eigenschaften.

Anwendung und Eigenschaften von Aloe
Es gibt wahrscheinlich keine andere Pflanze, die mehr Vorteile besitzen würde als Aloe. Aloe kann in Kapseln eingenommen werden oder als Saft aus Aloe getrunken werden. Wunden, Verbrennungen und andere Hautschädigungen können mit dem dickflüssigen Saft eingerieben werden, der aus dem abgeschnittenen Aloeblatt rausfließt. Du findest Aloe auch in Kosmetikprodukten. Aloe wirkt sehr gut ein und dringt tief in die Haut ein, sichern ihr Nährstoffe und Bewässerung. Wirkt gegen Entzündungen, beschleunigt die Regeneration der Haut, lindert Reizungen, Verbrennungen und Spuren nach Bisswunden von Insekten. Aloe wird verwendet zur Heilung von Akne, heilt und trocknet Pickel aus. Verbessert die Straffheit und Elastizität der Haut, schützt vor freien Radikalen. Aloe spendet Feuchtigkeit trockener Haut, Cremes mit ihrer Anwesenheit haben straffende Eigenschaften, verjüngen und glätten. Am Rande bemerkt, hilft Aloe in der Heilung von Gelenken und Zahnfleisch.

Wenn du immer noch nicht an die Wirkung von Aloe glaubst, gehe in einen Drogeriemarkt oder in eine Apotheke, kaufe dir irgendein Kosmetikprodukt mit Aloe. Solltest du Aloe im Blumentopf selbst züchten, dann schneide ein Blatt ab und creme mit dem Saft dein Gesicht oder andere Stellen ein, die Hilfe brauchen.

.